Fotos + Text © Käthi Vögeli

FOTOS: Anna Kaspar

Christian Mattis / Christoph Marthaler

Mirjam Meier-az-medien

Kathrin Schulthess / Foto Wolf

Kulturpreis für Theater 2019 des Kantons Solothurn
Anerkennungspreis 2017 der Stadt Olten
Käthi Vögeli stammt aus Hägendorf und wohnt in Olten. Sie ist Mutter zweier erwachsener Kinder.
 
Nach Matur, Lehrerdiplom und vierjähriger Leitung des Robinsonspielplatzes Olten, packte sie in Wien der Theatervirus während eines Theaterpraktikums beim "Theaterbrett Wien".
 
1982 begann sie ihre Theaterausbildung an der Ecole Internationale de Théâtre Jacques Lecoq in Paris.  Anschliessend bildete sie sich kontinuierlich weiter in Regie, Stimmarbeit und verschiedenen Theatermethoden, so u.a. bei Keith Johnstone, Augusto Boal, Enrique Vargas, Roy Hart Theatre, Philippe Gaulier, Monika Pagneux, Pierre Byland, Bruce Myers, Mike Barnfather, Volker Hesse, Ad de Bont.
Als Mitbegründerin des Théâtre de la Grenouille von Biel betätigte sie sich in den Anfängen als Schauspielerin und Theaterpädagogin.
 
Bald wandte sie sich der Regietätigkeit zu. Sie arbeitet mit professionellen Ensembles und mit Amateurgruppen. Neben Inszenierungen von bestehenden Werken entwickelt sie eigene Kreationen, welche sie als Uraufführungen auf die Bühne bringt. Als freischaffende Regisseurin brachte sie bisher von Zürich bis Neuenburg, von Stans bis ins Baselland über zwanzig Stücke zur Aufführung.
Zu ihren weiteren Tätigkeiten als Theaterschaffende gehören seit über dreissig Jahren theaterpädagogische Projekte mit Jugendlichen und Kindern, welche jeweils mit der Aufführung selbstentwickelter Stücke ihren Höhepunkt finden.
Als Regieassistenz von Volker Hesse für die Klosterspiele Wettingen 2011 erfüllte sie sich nach mehrjähriger eigener Regiepraxis den Wunsch nach neuen Inputs und Herangehensweisen.
1988 - 2013 unterrichtete sie als Theaterdozentin an der comart, Theaterschule in Zürich.
1989 erhielt sie den Förderpreis des Kantons Solothurn,
2017 den Anerkennungspreis der Stadt Olten und
2019 den Kulturpreis für Theater des Kantons Solothurn.
 
Von 1998 – 2007 war sie Mitglied des Kuratoriums Kanton Solothurn im Fachausschuss „Tanz und Theater“.
Als weiteres berufliches Standbein gibt sie Seminare und Coachings für Körpersprache, Stimme und Auftrittskompetenz, so zum Beispiel für Führungspersonal an mehreren Spitälern und in verschiedenen Fortbildungsprogrammen.